Slider Image 1 Slider Image 2 Slider Image 42 Slider Image 29 Slider Image 3 Slider Image 4 Slider Image 43 Slider Image 21 Slider Image 20 Slider Image 38 Slider Image 17 Slider Image 18 Slider Image 23 Slider Image 7 Slider Image 31
Lucas Cranach1 Rembrandt = Rembrandtstraße2 Das Lied von den Blumen im Sommer2 Das Lied von der Sonne in Kolonie3 Architektur und Stile4 Goldschmiedemeister - Peter Giese5 Das Lied von den Blumen im Sommer5 The Bird House6 Die Bäckerei7 Beckerstrasse8 Faces of Friedenau9 Architektur und Stile10 Marathon11 der Zug12 Rosa Luxemburg13 Blauer Himmel und die Skulptur14

Startseite

Herzlich Wilkommen

Heil und Ganz, die 5. Gesundheitsmeile im Friedenauer Malerviertel 18. und 19.9.2015

Sich heil und ganz fühlen ist das diesjährige Motto der 5. Gesundheitsmeile im Friedenauer Malerviertel, die am Freitag, den 18.9. von 16 Uhr und Samstag, 19.9.2015 bis 16 Uhr stattfindet.
Ein reiches Programm an Angeboten, Beratungen und Informationen zu den jeweiligen Fachgebieten bietet Gelegenheit, Methoden kennen zu lernen und sich selbst zu erfahren, und sich ein wenig heiler und mit sich Eins zu fühlen.
Vorträge mit Diskussionen, Demonstrationen, Austausch und praktischen Übungen zu den Themen:
„Professionelle Beratung mit persönlichem Erfahrungshintergrund bei an Krebs Erkrankten -Was ist anders?“ Zu "Dunkelfeldblutbilddiagnostik durch Vitalblutmikroskopie"; zu "Wie bringe ich mein Immunsystem in Schwung und steigere meine Vitalität?" Und zu „Therapie als Heldenreise“.

Workshops, zur Atmung und Stimme, Singen, zur Maltherapie und Therapeutisches Plastizieren mit Ton,
zur Bewegungen und Übungen für das Wohlbefinden aus dem antiken Mexiko; zur Achtsamkeit im Alltag und am Arbeitsplatz mit praktischen Übungen; zur „Praktischen Einführung in die Bioenergetische Analyse“
und zu Qigong und Yoga.

Beratung und Informationen zu verschiedenen Therapiebereichen, Methoden und Ansätzen;wie z.B. zur Körpertherapie und Osteopathie, zur Kunsttherapie und Biografiearbeit mit künstlerischen Mitteln, zur Hypnotherapie und Hypno-Coaching, zum Coaching und Supervision; wie auch zur Ernährung, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetikprodukten. Beratung rund um das Thema Hilfsmittel; zur kultursensiblen Pflege und Unterstützung für hilfebedürftige Menschen, zum Pflegen und begleiten Zuhause, und letztendlich zu Abschiedsritualen, Bestattungen und Trauerprozessen; und zum Service für Hinterbliebene.

Gemeinschaftliche Aktionen und Events bieten interkulturelle Songs zum Mitsingen mit Klavier Begleitung und Erzählungen; eine gemeinsame Sarg Bemalung, aber auch Fußdruckmessungen und Venenfunktionstests und ein Entsäuerungsfußbad, abgerundet mit Kreistänzen, und barrierefreies geselliges Zusammensein für betreute Menschen und deren Angehörige.

Am Freitag ist um 20 Uhr Vernissage "Heil und Ganz" Bilder & Plastiken (Asha Atelier) und am Samstag, 12 Uhr Vernissage: Bilder aus der Malwerkstatt der Krebsberatung Berlin.

Und natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt, ob beim nachbarschaftlichen Kaffeeklatsch, Beisammensein und Plauderei mit Kaffee und Kuchen und Life Gitarre, oder Kaffee und Kuchen und Snacks in den jeweiligen Praxen und Einrichtungen oder bei den Infopunkten - Café Lotte Jacob in der Cranachstr. 58 und Da Bangg Teehaus, Hedwigstr. 18, beim Marktplatz Friedenau mit koreanischen Spezialitäten, wo die Programm-Broschüren mit der Karte zu den Stationen der 5. Gesundheitsmeile zum Mitnehmen bereit liegen. Die Broschüre bietet einen Überblick über Praxen und Einrichtungen im Malerviertel.

Die Gesundheitsmeile ist eine private Initiative, die 2011 von Djorna Biswas (Dipl. Kunsttherapeutin) initiiert wurde.
Seit der 1. Gesundheitsmeile entwickelte sich eine rege Zusammenarbeit im Kiez, die sich bis Heute bewährt.
Die Wirkung der Initiative ist nachhaltig: „ Es ist eine wunderbare Verbindung und Zusammenarbeit zwischen den Institutionen und Praxen im und um das Malerviertel entstanden. Von dem Netzwerk profitieren die Klienten und die Therapeuten unterstützen sich gegenseitig. Hier ist Konkurrenzgebaren durch Miteinander und Gemeinschaftssinn im Kiez ersetzt worden.“ (Zitat D. Biswas).

Die Gesundheitsmeile im und um das Malerviertel herum repräsentieren eine Auswahl von Gesundheitsangeboten auch jenseits der klassischen Medizin, zur Unterstützung der leiblichen, seelischen und geistigen Konstitution.

Das diesjährige Motto ist „Heil und Ganz“, "was unsere Wünsche an Gesundheit ebenso fasst wie die Herausforderung das Ganze zu sehen und mit dem Ganzen umgehen zu müssen, auch wenn es vielleicht nicht heil ist." (Jan Möller, memento).

Was und wo ist eigentlich das Malerviertel?
Das Malerviertel, einst Acker „Hinter der Wannseebahn“, dann Neu-Friedenau, später der Dürerkiez; ist die Gegend, die nach 12 Malern benannt ist. Im Dreieck Thorwaldsen-, Rubens- und Rembrandtstrasse mit der westlichen Spitze zur Friedenauer Brücke entwickelte sich eine kreative, anregende, unternehmerische Vielfalt und ein Miteinander.
Heute ist das Malerviertel zu einem Zentrum von Gesundheit, Sozialem, Bildung, Unternehmertum, Kunst, Beratung und Begegnung geworden, das über die Grenzen des Kiezes hinaus wirkt.
Über die äusserliche Abgrenzung des Gebietes hat sich das Malerviertel Magazin, die Webseite www.berlin-malerviertel.org und die Gesundheitsmeile entwickelt, diese Aktivitäten sind aus eigener Kraft entsprungen, ohne fremde Mittel und ausschliesslich mit den beteiligten Akteuren, die nicht nur inhaltlich über die Grenzen hinaus gehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weitere Informationen: www.berlin-malerviertel.org

Für das Gesundheitsmeilen-Team

 

 

Ihr Malerviertel-Team
Kontakt: info[at]berlin-malerviertel.com

 

Programmübersicht 2015


Presse Text

Verbindung schaffen

4. Gesundheitsmeile im Malerviertel am 8. November 2014

Friedenau. Am Sonnabend, den 8. November von 10 bis 17 Uhr öffnen wieder Praxen und Einrichtungen zur 4. Gesundheitsmeile im und um das Friedenauer Malerviertel.

Die Gesundheitsmeile wurde 2011 von Djorna Biswas (Dipl.-Kunsttherapeutin, Asha Atelier) initiiert. Sie findet jährlich statt und die Wirkung ist nachhaltig. "Von dem Netzwerk profitieren die Klienten, weil die Therapeuten und Berater sich gegenseitig unterstützen."

Deshalb ist das Motto, Verbindung schaffen. Djorna Biswas erklärt die Idee dahinter: "Der Mensch möchte sich verbinden und integrieren, da er sich ohnehin schon in seiner Trennung erfährt."

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Praxen und Therapeutische Einrichtungen dabei, um Einblick in ihre Arbeit zu geben.  Am 8. November öffnen sie Ihre Türen und bieten gratis Schnupperkurse und -behandlungen, Beratung und Informationen über ihre Arbeit an: Entspannungsübungen, Meditation, Wellness Massagen, Erkältungsprophylaxe, Heilpflanzenanwendungen und viele andere Angebote laden zum wohltuenden Verweilen für den Körper ein. Auch die Seele und der Geist kann Entspannung, Anregung und Wissenswertes erfahren. Mit Kunsttherapie, Malen und Arbeiten mit Ton, Pilates, Yoga, Qi Gong oder Energie-Tanz kann die Seele in Schwingung versetzt werden. Vorträge zu Aussprache und Therapie nach einem Schlaganfall, sanfte Traumabewältigungsstrategien und andere Angebote bieten Unterstützung in Übergangs – und Krisensituationen.

Die Gesundheitsmeile ist eine Einladung an alle Interessierten vorbeizukommen und die verschiedenen Einrichtungen kennen zu lernen und zu beschnuppern; also ein Tag der offenen Türen im wahrsten Sinne des Wortes. 

 

Programmübersicht

Hier kann die Broschüre heruntergeladen werden:
http://www.berlin-malerviertel.org/downloads.html



 

Die 3. Gesundheitsmeile im und um das Friedenauer Malerviertel findet am 31.8.13 von 10-18 Uhr statt.

Einladung

Am Samstag, den 31. August 2013 von 10 bis 18 Uhr öffnen wir wieder unsere Praxen und Einrichtungen und laden Sie recht herzlich ein, auf unserer 3. Gesundheitsmeile im und um das Friedenauer Malerviertel zu flanieren! Gleichzeitig möchten wir uns mit dieser kleinen Broschüre vorstellen.

 

Programmübersicht


Hier kann die Broschüre heruntergeladen werden:
http://www.berlin-malerviertel.org/downloads.html
Es gibt einen Artikel in der Berliner Woche (Mittwochausgabe Schöneberg) darüber.

Lesen Sie mehr

 

Das 3. Malerviertel Magazin mit dem Thema: "Was bildet den Menschen?" ist erschienen

Informationen erhalten Sie über die Email-Anfrage

Herzlich willkommen auf der Webseite berlin-malerviertel.com
Der Name "das Malerviertel" ist eine Ableitung aus den verschiedenen Strassen-Namen in unserer Ortschaft Friedenau in Berlin-Schöneberg, die nach prominenten deutschen und europäischen Malern und Bildhauern benannt wurden. 
Unsere Wahl eines solchen Namens entstand aus dem Wunsch, eine symbolische und repräsentative Bezeichnung für einen künstlerischen, kreativen und tiefsinnigen Ansatz zu finden.

Weiter

Hotel Friedenau

Bilder

It was in Friedenau that Christoph Meckel wrote one of the most beautiful novels of the last century, Bockshorn (1973), the story of two boys’ search for their guardian angel.

Weiter

Vierraumladen

Bilder

Im alten Berliner Künstlerbezirk Friedenau gehörte die kreative Verbindung von Wohnen, Arbeit und Lebensstil zum Gründungsgedanken des um die....

Weiter

Im Lucas in Friedenau

Bilder

Man kann auch in Gegenden essen, die historisch weit weniger bedeutsam sind. Insofern ist das Restaurant "Lucas" in Friedenau in einer interessanten Ecke....

Weiter